Montag, 9. April 2012

Ein Traum aus Tausendundeiner Nacht

Über das lange Osterwochenende habe ich endlich das rote Tuch nach einer Anleitung von Junghans Wolle, bei Ravelry unter Leaves Dancing geführt, fertig gestellt. Und ich bin total verliebt! Die Kombination der roten Wolle mit den goldenen Perlen wirkt einfach nur magisch!


Die Wolle ist Drops Lace, die ich uneingeschränkt empfehlen kann. Das Tuch hatte ich Anfang des Jahres bereits schon einmal gestrickt. Ich hatte die gleiche Wolle verwendet, damals allerdings mit Nadelstärke 3 verstrickt und diesmal 3,5 probiert. Es gefällt mir mit der größeren Nadelstärke fast noch besser. Das rechts-links-Muster der Blätter tritt zwar weniger hervor, dafür wirkt es aber noch zarter. Leider habe ich das Tuch, wie seinen Vorgänger, bereits als Geschenk verplant, aber hier liegt schon ein Strang der gleichen Wolle in Türkis bereit aus dem definitiv eine Version für mich wird!



Zum Spannen des Tuches habe ich zum ersten mal Stäbe aus dem Drachenbau verwendet. (Ein Tipp aus dem Strickforum.) Ich habe mir diese Exel Cfk Vollstäbe mit 2 mm Durchmesser in 1m und 1,5m Länge bestellt. Damit ist man wirklich viel schneller beim Spannen und noch dazu wird das Ergebnis ordentlicher, als ich es je mit einzelnen Nadeln hinbekommen habe. Noch praktischer wäre es für dieses Tuch gewesen, wenn ich auch einen Stab in 2 m länge hätte, da die 1,5 m für die lange Seite nicht ganz gereicht haben. Außerdem sind die Stäbe nicht so biegsam, wie ich mir das vorgestellt habe. Wenn man versucht, damit richtige Rundungen auszuarbeiten endet die elastische Verformung und sie brechen. Um welche Anwendung es genau ging erzähle ich ein Andermal. Insgesamt bin ich mit der Anschaffung aber trotzdem sehr zufrieden.


P.S. Ich bin gerade beim googeln darüber gestolpert, dass Tausendundeine Nacht eigentlich eine ziemlich brutale Geschichte ist und ursprünglich kein exotisches Kindermärchen. ^^;;;

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...