Freitag, 28. Februar 2014

10,5 Monate - Er robbt!




 Unser kleiner Prinz wiegt nun 11,5 kg, füllt Gr. 86 inzwischen sehr gut aus und hat seit gestern 3 Zähne. Sein rechter Schneidezahn hat sich gezeigt und der Nebenman schiebt auch schon ganz kräftig. Zu Mamas Ungemach kann er nun mit den Zähnen knirschen. Das ist ein sehr gruseliges Geräusch! 

 Und er ist mobil geworden! Er robbt nun selbstbestimmt durch die Gegend. Dafür empfindet er geschlossene Türen inzwischen als unerhörte Einschränkung seines Forscherdranges.


Derzeitige Lieblingsbeschäftigungen sind Vögel fangen (Mobiles sind ja sowieso toll, aber wenn man dank Magnetbefestigung die herumschwirrenden Teile fangen kann, dann garantiert das ziemlichen Spielspaß), mit Papa in der großen Wanne baden, Stapelbecher ineinanderstapeln, und aus der Manduca zusehen, wie die Spülmaschine ein- oder ausgeräumt wird (das scheppert so schön).


Außerdem räumt er Kisten ein und aus. Und seit ein paar Tagen wird auch das Haba-Mäuschen in ihr Haus gestopft. (Die Maus im Haus ist übrigens auch mal ein wirklich durchdachtes Spielzeug. Das Mäuschen quietscht und hat ne super Form um darauf rum zu kauen und mit dem Schwänzchen zu spielen. Und das Haus klappert, knistert, spiegelt, hat eine Perle zum dran Rumfummeln und einen Magnetverschluss. Da entdeckt er seit Monaten immer wieder neue Spielemöglichkeiten.)

 
Im letzten Monat hat der Wombat seine Zunge entdeckt. Man liest ja überall, dass Neugeborene die Zunge rausstrecken würden, wenn ihnen das vorgemacht wird. Da scheinen wir eine Ausnahme gefunden zu haben. Bis vor einem Monat konnte man den kleinen Prinzen in keiner Weise dazu verführen, mal die Zunge zu zeigen. Dafür hat er dann eine Woche ständig herumprobiert, was man damit so anstellen kann. Und er ist ein Zungenroller. ^_~



Sonntag, 2. Februar 2014

9 Monate (und ein halber)

Kann ich 2014 noch umtauschen? Meins hatte keinen Januar!
Nicht, dass da noch mehr Monate fehlen ...



Der Drachenprinz wiegt mittlerweile 11 kg, ist allerdings nicht weiter gewachsen und trägt Gr. 86. Das ist irgendwie ganz ungewohnt, da man ihm bis jetzt beim Wachsen förmlich zusehen konnte.




Er hat mittlerweile ein regelrechtes Programm entwickelt, um unbekannte Gegenstände zu erforschen. Alles wird darauf untersucht, ob es klappert, wie es zu Boden fällt, wie es klingt, wenn man es gegen den Boden/die Wand schlägt, ob man daran ziehen kann, ob man es zerreissen/zerdrücken kann und wie es schmeckt. Außerdem werden sämtliche Gegenstände versucht miteinander zu kombinieren. (Irgendwie muss ich dabei an die alten Adventure-Spiele denken, bei denen man ja auch immer versucht hat das komplette Inventar miteinander oder umgebenden Gegenständen zu kombinieren.)

Am beliebtesten ist natürlich Gegeneinanderschlagen, aber er hat jetzt auch entdeckt, dass man Sachen ineinander stecken kann. Sehr beliebt sind da natürlich die Stapelbecher.



Außerdem ist er begeistert von sämtlichen Fusseln und allem, woran man herumzippeln kann. Das größte Highlight an seiner Spieledecke (die mit dem Drachen von Sigikid kann ich echt empfehlen) ist tatsächlich ein Faden, der sich teilweise gelöst hat. XD

Und Fühlbücher sind bei uns auch schon sehr beliebt, insbesondere, wenn man an rauen Oberflächen kratzen kann. Er kann die Seiten schon alleine umblättern und weiss, wie er zu seinen Lieblingsseiten findet. Ganz besonders toll findet er dieses hier. Mit konzentrierter Beharrlichkeit und unter Aufbietung aller Kräfte, hat er es inzwischen allerdings doch geschafft einen Zeiger von der Uhr abzureissen.


Die Motorikschleife kann ihn zwar noch nicht lange fesseln, aber er schmeisst ganz gerne Spielsachen von oben rein und fischt dann mit den Händchen zwischen den Stäben, um sie wieder herauszumanövrieren.

  

Krabbeln klappt zwar noch nicht, aber er übt ganz fleissig den Vierfüsserstand. Am liebsten, wenn er sich dabei mit den Füßen abstützen kann. Und immerhin schiebt er sich jetzt nicht mehr vor Begeisterung rückwärts, wenn er etwas spannendes entdeckt. (Was ihn nun wieder gar nicht begeistert hat.) Am Teppich kann er sich auch schon nach vorne ziehen. Ein paar mal ist er auch schon gerobbt, aber natürlich war er dabei zu sehr aufs Ziel fixiert, um das selber zu bemerken und auszubauen.


 Und noch ein Bild auf dem man seine zwei strahlend weißen kleinen Beisserchen sieht.


das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...