Donnerstag, 22. Mai 2014

Recycling: Ein Rock wird zur Tasche

Meine alte Tasche (hier im Blog vorgestellt) aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht" hat mittlerweile gründlich den Geist aufgegeben. Da ich von dem Schnitt allerdings restlos begeistert bin, und man beim Selbermachen den Gedanken "Ich will genau so eine nochmal!!!" problemlos in die Tat umsetzen kann, kommt hier also Version 2.0.

Ausgangspunkt war ein alter Rock, der mir in Gr. 34 eigentlich schon vor der Schwangerschaft nicht mehr gepasst hat. Aber man hat ja manchmal abwegige Hoffnungen. Da sich diese nun von Gr.34 auf Gr. 36 relativiert haben, konnte ich den Rock beherzt zerschneiden.

Ein Element des unteren Stoffes auf dem oberen Abschnitt wieder auftauchen zu lassen, hatte mir bei der letzten Tasche gut gefallen. Mit den applizierten Blumen mit Pailletten habe ich die Idee diesmal etwas aufwändiger umgesetzt. Für die Blüten habe ich nacheinander zwei Lagen des Blümchenstoffs mit der linken Seite nach aussen auf eine Lage vom schwarzen Stoff appliziert. Um die Stoff-Fitzel vor dem Nähen an der richtigen Stelle zu fixieren, ist Stylefix mein neuer Freund.
Die Blüten auf der Vorderseite zieren zusätzlich diese Swarovski Glitzer-Ringe.
(Habe gerade gesehen, dass es die auch schon als Blüten gibt.)

Vorderseite mit Glitzer
Das Innere der Tasche ist mit einer schwarzen Häkelspitze verziert. Da die letzte Tasche so ganz ohne Fächer doch etwas unübersichtlich war,  habe ich diesmal zwei zusätzliche Innentaschen mit Gummizug eingearbeitet. (Im Prinzip wie in diesem Tutorial unter 9. beschrieben) Und der obligatorische Karabiner für den Schlüssel durfte natürlich auch nicht fehlen.

Die Träger sind mit S320 Bügeleinlage verstärkt, auch eine Verbesserung gegenüber dem Vorläufermodell.
Rückseite nur mit Pailetten

Alles in Allem gefällt sie mir so gut und bin ich so stolz darauf, dass ich mich schon fast nicht mehr traue, sie auch zu tragen. Geht euch das auch so, dass ihr gelungene Werke am liebsten schont, obwohl das eigentlich keinen Sinn macht?



Heute bin ich auch mal bei der Link-Party RUMS dabei.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...