Mittwoch, 10. August 2016

Zum dritten Geburtstag

... habe ich meinem Sohn nun auch ein Geburtstags-Shirt genäht. Irgendwie konnte ich bis dahin die Begeisterung dafür, dem Kleinkind das eigene Alter aufs Shirt zu schreiben, nicht ganz teilen.


 Allerdings hat sich mein Sohn kurz vor seinem dritten Geburtstag angefangen dafür zu interessieren,  wie Zahlen geschrieben aussehen und zählt auch gerne.  Und da man dem Kind an seinem Geburtstag sowieso hundertmal erzählt, dass es jetzt drei Jahre alt wird, durfte auch gerne das T-Shirt diesen Umstand verdeutlichen.



Natürlich wollte ich ein Baustellen-Motiv umsetzen. Außerdem sollte es eben auch etwas zum Zählen geben. Darum sind drei Baufahrzeuge appliziert und das Shirt hat drei Knöpfe. (Mal schauen, ob ich aus den Knöpfen eine kleine Tradition machen kann. Ab 10 wird es dann eine Herausforderung. ^_~)

Die Stoffe für die Applikationen sind Eigenproduktionen von Stoff und Liebe (Bausteine "minibrixx") und Stoffwelten (Baufahrzeuge "traffic scene").
Der blaue Stoff ist ein Sommersweat, damit mein Sohn das Shirt auch im kühlen April schon tragen konnte.


Der Schnitt ist aus der Ottobre 1/2006 (Modell 25) allerdings ist die Kragenleiste nach dem Tutorial von der Hamburger Liebe gearbeitet, weil ich das schon mal gemacht hatte und kein Risiko eingehen wollte.


Die Idee, die Knöpfe in Ampelfarben zu wählen, stammt von der Oma und ist tatsächlich eines der ersten Details am Shirt gewesen, die mein Sohn ganz begeistert entdeckt hat.

Verlinkt bei After Work Sewing, Carlas Applikationen LinkpartyMade4Boys und Autos & Co.

Kommentare:

  1. Wow das hast Du aber ein tolles Jungs-Shirt genäht und Dir viel Arbeit mit dem Applizieren gemacht! Mein Sohn wäre auch begeistert ;-). Das mit den Zahlen kann ich gut verstehen. Ich mach es noch immer nicht. Aber wenn wir ein selbst genähtes Geburtstagsshirt geschenkt bekommen (kommt beim Kurzen vor) finde ich es nett. Es kommt aber finde ich auch darauf an wie die Zahl vor kommt. Du hast ja auch nicht "Ich bin 3" appliziert.

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist super geworden, richtig toll mit der Appli. Und sicher unheimlich aufwendig oder? Hast du die Legosteine unterbügelt mit Vlies und dann einzeln aufgenäht?

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, ich war schon eine Weile beschäftigt mit den Applikationen, aber die Bausteine in der Mitte sind als vollständiger Block appliziert, damit es nicht zu sehr ausartet. Ich habe Vliesofix benutzt. Damit konnte ich alle Applikationen erstmal aufbügeln und habe sie dann aufgenäht.

      LG Maria

      Löschen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...